Rauchmelder

>> Startseite > Artikel & Berichte

31.12.2004
Rückblick 2004
Rückblick 2004

von Andreas Bühler

Die Einsatzstatistik 2004 (2003 in Klammern):

15 (12) Brände
5 (3) Kfz-bedingte Unfalleinsätze
21 (26) technische Hilfeleistungen
darunter 13 Öl-Einsätze und 8 sonstige Hilfeleistungen
4 (2) Insekteneinsätze
7 (20) Fehlalarme
3 (3) Notfall- und sonstige Einsätze

5 (3) Feuersicherheitswachen
3 (3) Brandverhütungsschauen

11 (12) Übungen der Gesamtwehr
10 (11) Zugdienste
4 (6) Maschinisten-Schulungen
5 (4) Zug- und Gruppenführer-Schulungen



Die wichtigsten Termine 2004:

Mit der Woche „Sicheres Waldenbuch“, die vom 23. – 30. April stattfand, wurden die über den normalen Dienst hinausgehenden Ereignisse eröffnet. Am „Tag der offenen Tür“ wurde der Feuerwehr der neue ELW / MTW (Einsatzleitwagen) übergeben. Darüber hinaus gab es am Samstag und Sonntag Vorführungen der Rettungshundestaffel des DRK’s und der Polizei zur Einbruchsprävention. Überdies zeigten DRK und THW einen Teil ihrer Einsatzfahrzeuge und über Bremswege von Fahrzeugen, Kindersitze und Sicherheitsgurte konnte man sich aus der Nähe informieren. Eine Übung der Jugendfeuerwehr und der aktive Wehr rundeten die Veranstaltung rund ums Feuerwehrhaus ab.

Beim Kreisfeuerwehrtag in Rutesheim legten zwei Gruppen aus Waldenbuch am 10. Juli erfolgreich das Leistungsabzeichen in Silber ab. Die monatelange Vorbereitung hatte sich gelohnt: beide Mannschaften bestanden die Prüfungen mit Bravour!

Gemeinsam mit der Waldenbucher Polizei wurde am 14. August das Sommerferienprogramm am Feuerwehrhaus durchgeführt: Schlauchkegeln, Fingerabdrucknehmen, Wettspritzen und Zielwerfen waren angesagt. Im Anschluss wurden, trotz des Regens, fröhliche Würstle gegrillt und den Siegermannschaften (und den anderen Teilnehmern auch) Preise verteilt.

Am 25. September war die Waldenbucher Wehr bei der Hauptübung in Steinenbronn mit eingesetzt: hier galt es einen ausgedehnten Brand in der Reitanlage Kilgus zu löschen und Verletzte aus einem Unfallfahrzeug zu retten und dem DRK zu übergeben.

Die gemeinsame Hauptübung der Waldenbucher Jugend mit den Jugendwehren der Nachbargemeinden wurde am 2. Oktober in Weil im Schönbuch am dortigen Schulzentrum durchgeführt. Über fünfzig Jugendfeuerwehr- und Jugendrotkreuz-Mitglieder bekämpften den „Schulhausbrand“ und versorgten im Anschluss die „Verletzten“.

Am 22. Oktober fand zusammen mit der Werksicherheitsgruppe von Ritter Sport eine Übung im Bonholz auf dem Gelände des Bauunternehmens Ruckh statt. Hier konnte die Zusammenarbeit der beiden Wehren ein weiteres Mal trainiert werden.

Die Jugendfeuerwehr legte am 23. Oktober zum ersten Mal, und dann gleich mit zwei Gruppen, erfolgreich die Leistungsspange ab.

Die Hauptübung der aktiven Wehr fand am 30. Oktober beim Hallenbad statt. Bei der Übung ging man von der Annahme aus, dass bei einem Brand, der bei Bedachungsarbeiten ausgebrochen war, ein Schulklasse im Bereich der Turnhalle durch den Rauch eingeschlossen worden war. Gemeinsam mit der Feuerwehr Steinenbronn wurde der Brand bekämpft, die Arbeiter vom Dach und die Schüler aus dem verrauchten Gebäude „gerettet“. Die DRK’s Waldenbuch und Steinenbronn übernahmen die „Unfallopfer“ und versorgten sie weiter.

Die Jugendfeuerwehr verbachte am 26. – 28. November ein Wochenende auf der Schwäbischen Alb bei Münsingen. Hierbei waren Geländespiel, nächtliches Lagerfeuer, Domino Day und vieles andere angesagt...

Im Dezember konnte der neue Funktisch in Betrieb genommen werden. Der über 20 Jahre alte Vorgänger hatte ausgedient, die ausgefallenen Funktionen erwiesen sich als nicht mehr reparabel. Das neue Modell ist bereits für den neuen, digitalen Funk vorbereitet und erlaubt, unter anderem, eine PC unterstütze Alarmierung.

 
2280 Aufrufe

























Feuerwehr Waldenbuch RSS Feed
© 2018 Feuerwehr Waldenbuch - Kontakt - Rechtliche Hinweise