Rauchmelder

>> Startseite > Artikel & Berichte

27.01.2012
Wettkampfgruppe: heiße Phase beginnt
Wettkampfgruppe: heiße Phase beginnt

von Andreas Bühler

Mit dem Leiter der Wettkampfgruppe der Waldenbucher Feuerwehr, Markus Nagel, konnten wir im Zug einer Übung am 27. Januar ein Gespräch führen.
Was waren die Höhepunkte des letzten Jahres für die Wettkampfgruppe?
M. Nagel:
Wir hatten zwei richtig große Highlights, die zeitlich sogar zusammenfielen. Wir qualifizierten uns am 23. Juli in Heidenheim für die Bundesausscheidung in diesem Jahr. Der sechste Platz hat uns das „Ticket“ gesichert. Von den acht aus Baden-Württemberg teilnehmenden Mannschaften kommen übrigens sechs aus dem Kreis Böblingen. Beim zweiten Start in Heidenheim haben wir dann mit 382 Punkten das Bundesleistungsabzeichen in Gold errungen. Das war ein toller Tag für uns alle.
Was steht nun aktuell an?
M. Nagel:
So langsam beginnt für uns nun die heiße Phase für den Bundessausscheid in Cottbus, der vom 25. bis 29. Juli stattfinden wird. Dort könnten wir uns, wenn alles super läuft, für die internationale Feuerwehrolympiade in Mulhouse im Elsass 2013 qualifizieren. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Zunächst wollen wir erst einmal ein achtbares Ergebnis in Cottbus erzielen.
Wie müssen wir uns die Vorbereitungen vorstellen?
M. Nagel:
Momentan über wir einmal in der Woche und das noch in der Fahrzeughalle. Wir sind gerade dabei, unsere Praxis beim Kuppeln zu verbessern und die Zeit dafür zu drücken. Wenn es wieder wärmer wird und länger hell ist, werden wir zweimal die Woche und draußen üben.
Gibt es vor Cottbus noch weitere Aktivitäten?
M. Nagel:
Wir planen mit Wettkampfgruppen aus dem Landkreis, unter anderem mit den Böblinger Kameraden, gemeinsam zu üben und uns dadurch noch weiter zu verbessern. Am 7. Juli steht dann der Bundeswettkampf in Neuweiler an. Da haben wir quasi „Heimvorteil“ und freuen uns über viele Zuschauer und Fans!
Vielen Dank für das Gespräch, die Informationen und viel Erfolg für die Wettkämpfe in 2012!


 
1318 Aufrufe

























Feuerwehr Waldenbuch RSS Feed
© 2018 Feuerwehr Waldenbuch - Kontakt - Rechtliche Hinweise