Rauchmelder

>> Startseite > Artikel & Berichte

23.06.2012
Kreispokal der Feuerwehr-Wettkampfmannschaften in Waldenbuch
Kreispokal der Feuerwehr-Wettkampfmannschaften in Waldenbuch

von Andreas Bühler

Samstagmorgen, 23. Juni 2012: die Wettkampfmannschaften der Feuerwehren unseres Landkreises treffen sich, um im Ritter-Sport-Stadion den Sieger im diesjährigen Kreispokal-Wettbewerb zu ermitteln.
Das Wetter war für einen Wettkampf nahezu sehr gut geeignet, sonnig, trocken, nicht zu heiß. Nur gegen Mittag hatten die letzten Gruppen in den Endrunden mit der Temperatur zu kämpfen, aber nicht nur damit…
Den Zuschauern wurde einiges geboten, denn zunächst wurden in vier Einzelwettkämpfen Zeiten ermittelt, die dann die Platzierungen in den „Playoffs“ und letztendlich in den Halbfinalen ergab. Es war spannend zuzusehen, in welch kurzer Zeit, die Besten siegten an diesem Tag mit 36,1 Sekunden, die Wettkämpfläufe absolviert wurden.
Die Siegerehrung fand im Feuerwehrhaus Waldenbuch durch Kreisbrandmeister Guido Plischek, Kreisfeuerwehr-Verbandsvorsitzenden Markus Prisching und Kommandant Oliver Klein statt. Plischek war mit den gezeigten Leistungen und Ergebnissen sehr zufrieden und hofft, dass beim Bundesausscheid in Cottbus die Wehren des Landkreises ähnliche Plätze belegen (es gab ja nur sechs in der Landkreiswertung…).
Den ersten Platz belegte Neuweil, gefolgt von Böblingen, Dritter wurde Waldenbuch. Die Platze 4 bis 6 belegten Renningen, Herrenberg-Kuppingen und Holzgerlingen.
Der neue Verbandsvorsitzende „sponsorte“ die ersten Getränke, was von den Wettkämpfern dankbar angenommen wurde. Dem Kreisbrandmeister „entlockten“ die Anwesenden die Zusage, dass der Landkreis den Wettkämpfern für die nächste Saison einheitliche T-Shirts zur Verfügung stellen wird.
Mit dem Wettbewerbsleiter, Roland Pfau von der Feuerwehr Böblingen, konnten wir ein kurzes Interview führen:
- Herr Pfau, waren Sie mit den Leistungen der Wettkampfgruppen zufrieden?
R. Pfau:
Man hat gemerkt, die Gruppen gingen engagiert zur Sache und sie nutzen den heutigen Wettkampftag für die Vorbereitung auf den 7. Juli, wo in Neuweiler das Finale des Deutschlandpokals stattfindet.
- Merkt man bei solchen Ereignissen den „Heimvorteil“?
R. Pfau:
Gut ist, dass man keine lange Anfahrt hat und die Gegebenheit besser kennt. Das kann schon ein Vorteil sein.
- Und was ist zum Bundesausscheid in Cottbus zu sagen?
R. Pfau:
Mit Renningen war heute die Wettkampfgruppe mit dabei, die aktuell den Platz 1 auf Bundesebene belegt. Auch die anderen Mannschaften aus dem Landkreis sind in diesem Jahr gut mit dabei und von den sechs Wettkampfgruppen befinden sich vier bundesweit unter den ersten zehn.
- Dann haben wir wohl aktuelle starke Teams im Landkreis?
R. Pfau
: Das kann man wohl sagen! Von den neun Mannschaften, die Baden-Württemberg in Cottbus vertreten, kommen sechs aus unserem Landkreis.
- Wir wünschen Ihnen, Ihrem Schiedsrichterteam und den Mannschaften aus unserem Landkreis alles Gute und viel Erfolg und danken für das Interview!


   Waldenbucher Wettkampftruppe
Waldenbucher Wettkampftruppe

   Der Wettkampf läuft
Der Wettkampf läuft

   Blick von der Fan-Geraden
Blick von der Fan-Geraden

   verdientes Mittagessen...
verdientes Mittagessen...

   Bekanntgabe der Platzierung
Bekanntgabe der Platzierung

   Pokalübergabe an Neuweil
Pokalübergabe an Neuweil

   Die diesjährigen Sieger
Die diesjährigen Sieger

 
1551 Aufrufe

























Feuerwehr Waldenbuch RSS Feed
© 2018 Feuerwehr Waldenbuch - Kontakt - Rechtliche Hinweise