Rauchmelder

>> Startseite > Artikel & Berichte

24.11.2012
Fahrsicherheitstraining für Einsatzfahrer
Fahrsicherheitstraining für Einsatzfahrer

von Andreas Bühler

Am 24. und 25. November 2012 nahmen insgesamt vier Einsatzfahrer (sogenannte „Maschinisten“) der Feuerwehr Waldenbuch an einem Fahrsicherheitstraining teil, das vom Landratsamt in Gärtringen angeboten wurde.
Diese interessante Fortbildung bestand aus einem Theorieteil und einem fahrpraktischen Teil. In der Theorie ging es vorrangig um Verkehrsicherheit und Gefahrenlehre, es wurden aber auch fahrphysikalische Gesetze aufgezeigt und wie moderne Technik wie ABS, ASR und EPS in den Neufahrzeugen die Fahrer unterstüzen. Der Austausch von bisher gemachten Erfahrungen wurde dabei genutzt, um für zukünftige Ereignisse besser gerüstet zu sein.
Um dieses theoretische Wissen aber gleich anwenden zu können, folgte im Anschluss die Fahrpraxis mit teilweise herausfordernden Übungen. Zunächst wurde der Umgang mit den oft durch die Einsatzfahrer nicht regelmäßig gefahrenen Großfahrzeugen in Einzelsituationen geübt. Ausweichmanöver und das Umfahren von Hindernissen setzen bei Fahrzeugen dieser Größe schon eine gewisse Routine voraus. Dann folgten Bremsübungen aus 30 bis 50 km/h, auch mit dem Ziel, umwelt- und materialschonende Bremsarten kennen zu lernen. Ein unbestrittenes Highlight war das sprichwörtliche „Erfahren“ des Bremsverhaltens bei verschiedenen Fahrbahnsituationen von trocken über nass bis glatt.
Die Resonanz aus dem Teilnehmerkreis der beteiligten Landkreisfeuerwehrwehren war durchweg positiv. Auch die Waldenbucher Teilnehmer kamen voller guter Eindrücke aus dieser Fortbildung zurück. Die Möglichkeit, bei einer Wiederholung weitere Einsatzfahrer schulen zu lassen, soll auf jeden Fall wahrgenommen werden.


   Bremsmanöver mit GW-T
Bremsmanöver mit GW-T

   Übungsstrecke
Übungsstrecke

   Bremsmanöver LF 16/12
Bremsmanöver LF 16/12

 
1533 Aufrufe

























Feuerwehr Waldenbuch RSS Feed
© 2018 Feuerwehr Waldenbuch - Kontakt - Rechtliche Hinweise