Rauchmelder

>> Startseite > Alle Einsätze > Einsätze 2009 >

Einsatzbericht vom 02.12.2009
Dach von Sporthalle brennt
Dach von Sporthalle brennt
Beschreibung:
Bei Dacharbeiten an der Sporthalle in Dettenhausen brach ein Brand aus. Die FW Waldenbuch wurde zur Unterstützung angefordert. 6 Trupps unter Atemschutz der FW Waldenbuch nahmen die Brandbekämpfung im Wechsel auf. Noch im Einsatz waren die FW Dettenhausen, Tübingen und Tübingen-Lustnau.

Bericht Tübinger Tagblatt vom 02.12.2009:

FEUER ZERSTÖRT DAS HALLENDACH
Brand nach Schweißarbeiten macht Dettenhäuser Sporthalle vorerst unbenutzbar


Dettenhausen - Rund 70 Feuerwehrleute halfen heute, einen Brand im Dach der Dettenhäuser Sporthalle zu löschen. Die Halle ist vorerst für den Sportunterricht nicht mehr zu gebrauchen.

Der Alarm ging am Nachmittag gegen 16 Uhr bei der Tübinger Feuerwehrleitstelle ein: Dichte Rauchwolken quollen aus dem Dach der Dettenhäuser Sporthalle. Am Nachmittag war dort noch Sportunterricht abgehalten worden..

Auf der Sporthalle wird derzeit eine Wärmerückgewinnungsanlage installiert. Die Handwerker mussten Schweißgeräte einsetzen. Womöglich hatten Funken von den Schweißarbeiten das Feuer ausgelöst. Mehrere Notrufe aus der Schule sowie von einem Mitarbeiter der mit den Arbeiten beauftragten Dachdeckerfirma gingen gegen 16 Uhr ein – zunächst bei der Böblinger Feuerwehr-Zentrale. Weil Dettenhausen zum Waldenbucher Telefonnetz gehört, werden Notrufe erstmal nach Böblingen weitergeleitet..

Die unmittelbar darauf alarmierte Feuerwehrleitstelle in Tübingen setzte die Feuerwehren von Dettenhausen, Tübingen-Mitte und den Lustnauer Zug der Atemschutzgeräte-Träger in Marsch. Auch der Tübinger Kreisbrandmeister Karl Hermann jagte an den Brandort, und die Waldenbucher Feuerwehr leistete Nachbarschaftshilfe..

Elf Feuerwehrautos und rund siebzig Mann rückten auf dem Dettenhäuser Schulhof an, um die Flammen zu bekämpfen. Insgesamt elf Löschfahrzeuge bildeten die rote Wagenburg der Einsatzkräfte: In rascher Hand-in-Hand-Arbeit wurden quer über den Schulhof die Schläuche ausgerollt und die Löschwasser-Versorgung aufgebaut..

Vom örtlichen Rathaus aus war über der Schule eine dicke Rauchwolke zu sehen. „Das sieht traurig aus – wenn ich da nauf guck’ zum Hallendach, könnte ich heulen“, sagte der zur Sporthalle geeilte Dettenhäuser Bürgermeister Hans-Joachim Raich nach ersten Eindrücken..

Die Flammen fraßen sich durch die Isolationsschicht in der Zwischendecke unter dem Hallendach. Für die Feuerwehrleute war da zunächst nur „ziemlich schwierig ranzukommen“, erklärte Dettenhausens Feuerwehrkommandant Walter Pfeiffer. „Wir mussten mit schweren Sägen die Isolationsschicht aufsägen“, schilderte Pfeiffer die Lage – und war froh, dass seine Löschmänner vor Ort auf keine Verletzten trafen..

Eine Dachluke nach der anderen sägten die Feuerwehrmänner auf: Jedes Mal schoss eine Stichflamme in den Himmel, wenn eine Öffnungsluke freigesägt worden war. In der Dettenhäuser Halle haben die Klassen der Schönbuchschule Sportunterricht. Abends sind in dieser Jahreszeit die örtlichen sportvereine auf die Räumlichkeiten angewiesen. Nachdem nun mindestens ein Viertel der Dachfläche durch Feuer und Löscharbeiten geschädigt ist, wird die Halle für die nächsten Monate für den Sport ausfallen..

„Da muss man vielleicht das ganze Dach abreißen“, mutmaßte Bürgermeister Raich in einer ersten Schadensschätzung – Kosten von einer Viertel- bis einer halben Million Euro seien da zur Beseitigung der Brandfolgen und Wasserschäden schnell weg. Für eine präzise Schadensbilanz und Ursachenforschung war am Abend aber noch nicht die Zeit. Auch zweieinhalb Stunden nach dem Alarm hatten die Löschtrupps noch gehörig zu tun, um das Feuer in den Griff zu bekommen.

Einsatzdaten:
Einsatzart:Mittelbrand
Alarmierung:16:33 Uhr
Datum:02.12.2009
Fahrzeuge:LF 16/12, TLF 16/25, MTW
Ort:Dettenhausen
Dauer:240 min
 Dieser Einsatz wurde bereits 4781 mal abgerufen.

    Einsatzort
   starke Rauchentwicklung beim Eintreffen
starke Rauchentwicklung beim Eintreffen

   Brandbekämpfung
Brandbekämpfung

   Brandbekämpfung
Brandbekämpfung




























Feuerwehr Waldenbuch RSS Feed
© 2018 Feuerwehr Waldenbuch - Kontakt - Rechtliche Hinweise